Aufgaben von RWA

Im Brandfall steigen Rauchgase in einer Rauchsäule - Plume genannt - nach oben. Sind keine Rauchabzüge vorhanden, wird auch der untere Raumbereich komplett verraucht. Flüchtende verlieren dadurch die Orientierung und sind der Gefahr einer Vergiftung durch Rauchgase ausgeliefert. Außerdem können die Einsatzkräfte mangels Orientierung den Brandherd oft nicht frühzeitig lokalisieren und werden so bei ihren Löscharbeiten behindert.

Zur Rettung von Menschen und Sachwerten sind daher individuell auf jedes Gebäude abgestimmte Rauch- und Wärmeabzugsanlagen unerlässlich. Durch Rauchabzugsgeräte im Dach oder im oberen Teil der Wand in Verbindung mit entsprechenden Zuluftöffnungen im bodennahen Bereich des Raumes können Rauch, Hitze sowie lebensbedrohliche Rauchgase und explosive Zersetzungsprodukte zügig und gezielt nach außen abgeführt werden. Über dem Boden bildet sich dadurch eine ausreichend hohe raucharme Schicht, in der sich Flüchtende sowie Einsatz- und auch Rettungskräfte bewegen können.

Die RWA schafft die Voraussetzung zur beschleunigten Bekämpfung eines Schadenfeuers. Die RWA:

  • sichert die Fluchtwege,
  • hilft, Menschenleben zu retten,
  • ermöglicht den schnellen und gezielten Einsatz der Feuerwehr,
  • verhindert oder verzögert wesentlich die explosionsartige Durchzündung,
  • bewirkt eine thermische Entlastung für die Gebäudekonstruktion und verringert so die Gefahr eines Gebäudekollapses,
  • vermeidet die vollständige Verrauchung des Gebäudes, reduziert so Brandfolgeschäden und in der weiteren Folge auch die Gefahr der Insolvenz.

Die durch eine RWA im Brandfall abzuführende Rauch- und Brandgasmenge ergibt sich aus der im Gebäude befindlichen Brandlast, der zu erwartenden Brandentwicklungsdauer, der Decken- bzw. Lagerhöhe und der angestrebten Höhe der raucharmen Schicht. Voraussetzung für die Wirksamkeit einer RWA ist jedoch, dass sich die Rauch- und Wärmeabzugsgeräte (RWG) im Ernstfall rechtzeitig öffnen. Die uneingeschränkte Funktionstüchtigkeit dieser im Normalfall ruhenden Sicherheitseinrichtung setzt eine regelmäßige Prüfung sowie fachmännische Wartung und Instandhaltung voraus (Quelle: Fachverband).


Warum RWA?

Die größte Gefahr bei einem Brand geht vom Brandrauch aus, gefolgt von der Hitzeentwicklung durch das Feuer. In verrauchten Räumen sind Menschen ohne Orientierung und hilflos, bereits nach wenigen Minuten herrscht akute Erstickungsgefahr. Anrückenden Rettungskräften oder Kollegen wird das Helfen erheblich erschwert, denn auch sie müssen sich durch den Qualm arbeiten, um Menschen zu retten und an den Brandherd zu gelangen. Der qualifizierte Rauchabzug über geeignete Rauch- und Wärmeabzugsanlagen (RWA) schützt vor vollständiger Verrauchung von größeren Räumen vor allem in den entscheidenden ersten Brandphasen, denn hier können Menschen gerettet werden und durch konsequentes Handeln kann ein Totalschaden in der Regel verhindert werden. Sichern Sie Ihre Werte, denken Sie an Rauch- und Wärmeabzugsanlagen schon beim Gebäudekonzept.


Qualifizierte Rauchabzugsanlagen

Bricht in einer Industriehalle ein Feuer aus, zahlt sich die Investition in eine qualifizierte Rauch- und Wärmeabzugsanlage (RWA), projektiert nach den Vorgaben der DIN 18232-2 aus. Die Norm regelt die Bemessung, die Anforderungen und den Einbau von RWA, also die Grundlagen. Bereits kleine Brandereignisse können durch Rauchentwicklung große Schäden herbeiführen, vor allem durch Rauchbeaufschlagung. Wird bei der Planung nur Wert auf eine Genehmigung gelegt, sind derartige Schäden bei Feuer vorprogrammiert. Wurde jedoch von vorne herein auf ausreichend Rauchabzug und Lüftung geachtet, rettet das nicht nur Menschenleben, sondern auch die Gebäudesubstanz bleibt weitgehend erhalten; außerdem bedarf es im Anschluss oft nicht so umfangreicher Sanierungsarbeiten am Gebäude.


Details

 

Lüftung

Frischluft kommt aus einer schadstoffarmen, natürlichen Umgebung. Genau das, was in einer Büro- oder Produktionsumgebung für neue Energie sorgt. EVERLITE konzipiert und installiert Lüftungslösungen für Ihr Gebäude, denn um in den Genuss frischer Luft zu kommen benötigt es die Lüftung, also den Luftwechsel in einem umbauten Raum. 

Ob über das Dach oder die Lichtwand, ob per Lichtkuppel, -band oder Fensterlösungen: EVERLITE sorgt für die nötige Frische bei optimalem Raumklima im Sommer wie im Winter.